„5 Vorurteile über Bildungsstand syrischer Flüchtlinge auf dem Prüfstand“ (IW-Kurzbericht)

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) befasst sich in seinem Kurzbericht 20.2016 mit Vorurteilen über den Bildungsstand syrischer Flüchtlinge:

Über syrische Flüchtlinge kursieren in den Medien und Sozialen Netzwerken viele Gerüchte: Die meisten seien Analphabeten und kaum ausgebildet. Diese Behauptungen sollen hier überprüft werden. Da noch keine repräsentativen Daten über die Qualifikationen der Flüchtlinge in Deutschland existieren, gibt ein Blick auf die Bildungsstruktur in Syrien vor dem Krieg gute Anhaltspunkte. Bereits seit 2011 befasst sich das IW Köln im Rahmen des vom BMWi finanzierten Projektes BQ-Portal mit dem syrischen Bildungssystem.

Quelle: www.iwkoeln.de/studien/iw-kurzberichte/beitrag/fluechtlinge-bildungsstand-syrischer-fluechtlinge-5-geruechte-auf-dem-pruefstand-280548

Im Bericht geht es unter anderem um die Themen Analphabetentum, Schulbildung, Berufsausbildung und Bildungschancen von Frauen in Syrien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.