Abmahnfalle für Flüchtlinge (Urheberrecht im Internet)

In der Ausgabe 06/2016 berichtet die Zeitschrift c’t im Artikel „Unwissenheit schützt nicht“ von Massenabmahnern, die Flüchtlinge ins Visier nehmen:

In Deutschland angekommene Flüchtlinge haben meist größere Probleme im Gepäck als das hiesige Urheberrecht. Das kann fatale Folgen haben: Eine wachsende Zahl von Neuankömmlingen tappt in Abmahnfallen, die sie oder hilfsbereite Anschlussinhaber in juristische Schwierigkeiten bringen.

Quelle: shop.heise.de/katalog/unwissenheit-schutzt-nicht

Der eine Printseite umfassende Artikel geht insbesondere auf BitTorrent, Tauschbörsen und Popcorn Time ein und enthält einen Infokasten „Urheberrecht für Neubürger und deren Helfer“. Er kann unter ct.de/yxb6 online gelesen oder im Heise-Shop als PDF-Datei für 0,00 € „gekauft“ werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.