Deutsch als Fremdsprache: Ausstellung gibt Empfehlungen (Stadtbücherei Münster)

In der Stadtbücherei Münster läuft derzeit eine Ausstellung mit Empfehlungen zum Medienangebot im Bereich „Deutsch als Fremdsprache“ (DaF), wobei nicht nur auf die in der Stadtbücherei vorhandenen Medien eingegangen wird.

Stadtbücherei und Freundeskreis mit Tipps für Sprachunterricht und Integrationsarbeit

Münster (SMS) Viele Lehrkräfte und Ehrenamtliche sind auf der Suche nach geeigneten Materialien, um Flüchtlingen beim Deutsch lernen zur Seite zu stehen. Die Stadtbücherei hat jetzt mit Unterstützung ihres Freundeskreises ein Medienangebot aufgebaut, das für den Einsatz im Sprachunterricht und in der Integrationsarbeit gut geeignet ist.

Der Medienmarkt ist vielfältig bestückt und eher unübersichtlich, so dass die Stadtbücherei immer wieder Anfragen nach Empfehlungen erreichten. Schnell geboren war die Idee Deutschkurse, didaktische Hilfen, Übungsmaterialien, Lernhilfen im Haus am Alten Steinweg zur Ansicht auszustellen. So lassen sich vor dem Kauf Bücher und Materialien in Ruhe durchblättern und bewerten.

Anklang fand die Idee beim Freundeskreis der Stadtbücherei, der dafür 2600 Euro zur Verfügung stellte. Präsentiert werden nun in der Q-thek im ersten Obergeschoss Titel zur Didaktik und zu den interkulturellen Herausforderungen im schulischen und alltäglichen Miteinander. Ebenso finden Interessierte praxisorientierte Handreichungen zu Sprachförderung und Grammatik sowie umfangreiche Unterrichtsmaterialien. Sprachspiele runden das große Spektrum ab. Ehrenamtlich Engagierte finden erschwingliche Hilfsmittel für eine erste Verständigung.

Gemeinsam ausgewählt wurden die Materialien von der Stadtbücherei und dem Kompetenzteam im Amt für Schule und Weiterbildung. Alle Titel genügen hohen Qualitätsansprüchen. Praktischer Service: Zur Mitnahme bereit liegen Broschüren mit allen Titeln der ausgestellten Medien. Sofern sie nicht im Buchhandel erhältlich sind, findet man hier auch die Bezugsquellen.

Quelle: Pressemitteilung des Presse- und Informationsamtes der Stadt Münster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.