„Harry – gefangen in der Zeit“ (bilingualer Multimediakurs der Deutschen Welle)

Harry – gefangen in der Zeit“ ist ein bilingualer Multimediakurs der Deutschen Welle zum eigenständigen Deutschlernen:

Harry Walkott hat ein Problem: Er wacht in einem Hotel im Schwarzwald auf, seine Freundin hat ihn verlassen, und er spricht kein Wort Deutsch. Und er will auch nicht Deutsch sprechen. Nie wieder. Deutschland ist für ihn „wie Sauerkraut, man kann es nur mögen, wenn man damit aufgewachsen ist“. Er will nur eins: nach Hause fliegen, nach Traponia. Doch das ist einfacher gesagt als getan, denn egal was er versucht, er wacht immer wieder in seinem Hotelzimmer auf, es ist der 31. April, 7 Uhr.

Was hat die Zeitschleife ausgelöst, wie kommt er wieder raus? Eins kapiert er schnell, nur wenn er sein Verhalten verändert, verändert sich auch sein Tag.

Das Lehrbuch war gestern – Harry ist heute

Was sich liest wie ein Science-Fiction-Roman ist ein Online-Kurs der ganz besonderen Art: Die Plattform „Harry – gefangen in der Zeit“ bietet Anfängern die Möglichkeit, mit Spannung und Humor Deutsch zu lernen. In 100 animierten Folgen begleiten die Lerner Harry auf seiner verrückten Suche nach einem Ausweg aus der Zeitschleife. Dabei reisen sie gemeinsam mit ihm durch Deutschland und lernen nicht nur Deutsch, sondern auch Land und Leute kennen.

Für jede der 100 Folgen gibt es neben dem animierten Hörspiel zahlreiche interaktive Übungen, verständliche Grammatikerklärungen und unterhaltsame Landeskundeinformationen. Der multimediale Online-Kurs fördert durch den dramaturgischen Aufbau und die authentische, spielerische Lernumgebung die Motivation und das intuitive Lernen. Der Einsatz abwechslungsreicher Medien aktiviert verschiedene Sinne und trägt so zu einem langfristigen Lernerfolg bei.

Die Zielgruppe

Die kostenfreie, interaktive Plattform deckt die Niveaustufen A1 bis B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens ab. Der Kurs ist progressiv und bilingual aufgebaut, sodass auch Anfänger ohne Vorkenntnisse, über die Ausgangssprache Englisch, Deutsch lernen können. Und egal ob für Schüler, Studenten oder Erwachsene: „Harry“ kann individuell eingesetzt werden und eignet sich sowohl für Selbstlerner als auch als Ergänzung des Unterrichts.

Der Kurs kann mit oder auch ohne Registrierung genutzt werden. Dem registrierten Nutzer steht dabei zusätzlich der Bereich „Mein Deutsch“ zur Verfügung, in dem unter anderem mit einem personalisierten Vokabeltrainer drei Trainingstools angeboten werden. Der alltagstaugliche Wortschatz von mehr als 3 500 Vokabeln und Phrasen wird auch vertont bereitgestellt. Als registrierter Nutzer lassen sich außerdem Fortschritte im Kursplan kontrollieren, die automatisch gespeichert werden.

Harry im Unterricht

Unter der Rubrik „Teacher’s Corner“ werden 100 kreative Unterrichtsideen zur angeboten. Hier können unter anderem Spielkarten, Arbeitsblätter und weitere didaktische Anregung heruntergeladen werden. Auch Audiotexte (MP3), Grammatik und Landeskundetexte stehen als kostenloser Download zur Verfügung.

Quelle: dw.com/p/1HttG

Von der Aufmachung her wendet sich „Harry – gefangen in der Zeit“ eher an jugendliche und junge erwachsene Lerner*innen.

Als Bildschirmauflösung sind mindestens 1024×768 Pixel erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.