Memory spielen

Die Kärtchen vorbereiten: nur solche Karten auswählen, die zum im Unterricht bearbeiteten Wortfeld passen.

  • Die neuen Wörter (mit Artikel!) anhand der Karten kurz vorstellen.
  • Alle Karten auflegen und spielen, dabei die Lerner*innen dazu animieren, die Wörter zu sprechen (die Wörter gegebenenfalls selbst wiederholen)

Ein Memory-Spiel kann auch schnell selbst erstellt werden, entweder indem man passendes Material doppelt kopiert, oder indem künsterlisch begabte Flüchtlinge um Mithilfe bei der Erstellung und Gestaltung von Kärtchen gebeten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.