Reportage zu Europas „Außengrenzen“ in Afrika (in der Reihe „Exclusiv im Ersten“)

Vor dem Hintergrund der derzeit sinkenden Zahl der Flüchtlinge aus afrikanischen Staaten geht Shafagh Laghai, Monitor-Redakteurin und ehemalige Nairobi-Korrespondentin der ARD, in einer rund dreißigminütigen Reportage „Grenzen dicht!“ vom 06.08.2018 auf Spurensuche …

entlang des neuen Grenzwalls, den Europa quer durch Afrika aufgebaut hat.

Ihre Reportage zeigt, dass Europas Politik vor allem den korrupten Eliten und Diktatoren afrikanischer Staaten hilft – aber nicht den Menschen, für die Flucht auch weiterhin die einzige Alternative zu sein scheint.

Quelle und Videoabruf: www.daserste.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.