Zebra-Schreibtabelle von Klett (zum eigenständigen Weiterlernen in Alphabetisierungskursen)

Im Sprachunterricht mit Zufluchtsuchenden geht es darum, die Deutschlerner*innen möglichst rasch sprachlich fit für den Flüchtlingsalltag und generell das Leben in Deutschland zu machen. Vorrang hat dabei eindeutig die gesprochene Sprache – es geht also darum, vor allem Sprechen und Hörverstehen zu trainieren. Schriftliche Kommunikation auf Deutsch (Lesen und Schreiben) ist erst einmal nachrangig. Trotzdem kann das verschriftlichte Deutsch auch den Spracherwerb unterstützen (z. B. beim Vokabellernen). Die Nichtkenntnis unseres lateinischen Schriftsystems kann daher ein Hemmnis beim Deutschlernen darstellen.

In Alphabetisierungskursen gemäß dem Konzept für einen bundesweiten Alphabetisierungskurs des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge werden die Bereiche Deutsch als Zweitsprache und Alphabetisierung miteinander verschmolzen. Ebenso läuft es mitunter auch in ehrenamtlich begleiteten Erstkontakt-Deutsch-Kursen ab, in denen von Lerner*innen der Wunsch geäußert wird, auch Lesen und Schreiben zu lernen (Deutsch plus Alphabetisierung).

Bei einer derartigen Alphabetisierung kann die hier vorgestellte kostenlose App „Zebra-Schreibtabelle“ von Klett eingesetzt werden, wenn die Kursteilnehmer*innen selbständig weiterlernen möchten. Sie ist eigentlich für Grundschulkinder konzipiert, so dass beim Einsatz in Deutschkursen mit erwachsenen Geflüchteten die Gefahr der Infantilisierung der Lernenden zu beachten ist. Unsere Praxiserfahrungen zeigen jedoch, dass die liebevolle Aufmachung und die Spielkomponente derartiger Apps auch von erwachsenen Deutschlerner*innen durchaus positiv aufgenommen werden.

Die Zebra-Schreibtabellen-App

Die Zebra-Schreibtabellen-App ist rund 45 MB groß und kann kostenlos bei iTunes und aus dem Play Store heruntergeladen werden:

Sie präsentiert sich beim ersten Aufruf so:

 

Die Icons für die PDF- und die Sprachausgabe (im Bild grün markiert) werden allerdings nur bei aktivierter Internetverbindung angezeigt.

Mit der Zebra-Schreibtabelle Laute und Buchstaben erkennen

Das Erkennen von Lauten und zugeordneten Buchstaben kann mit dem Zebra-Schreibtabellenspiel in der App trainiert werden. Diese App-Komponente wird über das hier gelb markierte Icon aufgerufen:
zebraapp05

Die App liest jeweils einen Laut vor, z. B. „Finde das I wie Insel!“:

 

Wenn der Lerner oder die Lernerin den falschen Buchstaben markiert und anschließend auf „OK“ drückt, ertönt der Hinweis „Das ist nicht richtig. Versuch es gleich noch einmal!“. Das Kopfschütteln des Zebras unterstreicht die „Fehlermeldung“.

Mit der Zebra-Schreibtabelle Wörter schreiben und vorlesen lassen

Im Hauptfenster der App können einzelne Buchstaben, Silben und Wörter oder auch ganze Sätze eingegeben werden. Die Buchstaben sind auf zwei Bildschirmseiten verteilt (horizontal scrollen mit den blauen Pfeilen):

 

Besonders nützlich für Deutschlerner*innen ist die Möglichkeit, sich die aktuelle Eingabe laut vorlesen zu lassen. Dazu ist einfach das Lautsprecher-Symbol anzutippen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.