„Asyl in Deutschland: Die Anhörung“ (Informationsfilm für Flüchtlinge in Deutschland)

Im Rahmen einer Initiative des Kölner Flüchtlingsrats e.V. und verschiedener Kölner Filmemacher*innen und Produzent*innen entstand mit Förderung der Film- und Medienstiftung NRW ein Informationsfilm für Flüchtlinge in Deutschland. Die Flüchtlinge sollen darin unterstützt werden, zentrale Informationen für ihr Asylverfahren zu bekommen:

Es geht um die Anhörung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Die Anhörung ist ein Gespräch während dem man seine Fluchtgeschichte erzählt. Es ist der zentrale Moment eines*r jeden Asylsuchenden. Denn danach wird entschieden, ob man als Flüchtling anerkannt wird, oder nicht.

Du kannst das Video frei nutzen, teilen und jeder*m zeigen, dem es hilfreich sein könnte. Es steht dir in 14 Sprachen zur Verfügung. Weiterführende Links zu Beratungsstellen findest du auf der nächsten Seite. Der Film ersetzt keine ausführliche rechtliche Beratung und ist eine Erstinformation. Der direkte Kontakt zu den Macher*innen ist  unter „Initiative“ zu finden.

Quelle: www.asylindeutschland.de/de/film-2

Auf www.asylindeutschland.de ist der Film derzeit in zehn Sprachen verfügbar:

  • Albanisch
  • Arabisch
  • Bosnisch
  • Dari
  • Deutsch
  • Englisch
  • Farsi
  • Französisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
  • Sorani

In Kürze sollen nach Angaben von www.facebook.com/asylindeutschland vier weitere Sprachen folgen:

  • Kurmandschi
  • Paschtu
  • Tigrinya
  • Urdu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.