Ehrenamtliche Lehrer*innen für Deutschunterrichtsangebot für Zufluchtsuchende an der Ruhr-Universität Bochum gesucht

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) sucht ehrenamtliche Deutschlehrer/innen zum Unterrichten von Flüchtlingen:

Die Ruhr-Universität Bochum heißt Flüchtlinge in Deutschland willkommen und möchte sie bei ihrem Start in Bochum unterstützen.

Die Sprache ist ein wesentlicher Schlüssel zur Integration. Deshalb bietet die RUB seit Anfang des Jahres 2016 kostenlose Deutschkurse speziell für Flüchtlinge an. Dieses erfolgreiche Projekt lebt im Wesentlichen von Studierenden, die auf ehrenamtlicher Basis Menschen mit Fluchthintergrund die deutsche Sprache vermitteln.

Das Projekt erfolgt in Zusammenarbeit des International Office und des Bereichs „Deutsch als Fremdsprache“ (DaF), welche sowohl die ehrenamtlichen Deutschlehrer/innen sowie die Kursteilnehmer/innen unterstützen und beraten.

Eine Kreditierung des ehrenamtlichen Engagements ist für 2-Fach-Bachelor-Studierende mit 5 CP im Optionalbereich möglich!

Bewirb dich jetzt als Deutschlehrer/in

Das Projekt umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil:

Teil 1: Input – teach the teacher
DaF-Workshop zur inhaltlichen Vorbereitung deiner Lehrtätigkeit
Wann? 1. + 2. und 8. + 9. April 2016, jeweils von 10-16 Uhr

Teil 2: Output – Flüchtlinge unterrichten
Deutschunterricht in Lehrerteams in den Räumen der RUB (die Kursteilnehmer werden vom International Office akquiriert)
Wann? Mitte April bis Ende Juli 2016, 8 Stunden pro Woche

Quelle: international.rub.de/rubiss/aktuelles/adm00147.html.de

Achtung: Die Bewerbungsfrist endet bereits am 24.03.2016. Hinweise zur Bewerbung stehen auf der angegebenen Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.